Unser Team


Marcus Kümmerling (E-/Akustik-Gitarre, Bass, Ukulele)

Ich bin Marcus Kümmerling. Seit meinem 15. Lebensjahr kann ich mir mein Leben ohne die Gitarre nicht mehr vorstellen. Seitdem habe ich immer leidenschaftlich in Bands gespielt und bin als Live- und Studiomusiker aktiv. Meine aktuelle Band heißt „Chair-o-plane“. Oft spiele ich aber auch als Duo mit unserer Gesangslehrerin Tatjana unter dem Namen „Catuna Jam“. Meine vielfältigen gesammelten Erfahrungen und Kompetenzen gebe ich gerne an meine Schüler*innen weiter.

Seit 1997, also die Hälfte meines Lebens, gebe ich Gitarrenunterricht. Ende 2004 gründeten dann meine Bandkollegen Tacki, Stephan und ich die Musikschule M1. Neben Gitarre und Bass unterrichte ich auch Ukulele für alle Altersklassen und in vielen verschiedenen Stilrichtungen. Außerdem coache ich Bands, die sich in unserer Musikschule gefunden haben. An meinem Beruf liebe ich, dass ich mit so vielen unterschiedlichen Menschen zusammen arbeiten darf und dass ich mit meinen Bands schon auf Festivals in ganz Europa vor vielen tausend Menschen auftreten durfte.


Dimitrios "Tacki" Gatsios (Schlagzeug, Percussion)

Mein Name ist Dimitrios Gatsios, man kennt mich in Einbeck, wo ich geboren bin, aber meist eher unter „Tacki“. Hier betreiben meine Partner (Marcus Kümmerling, Stephan Ohst), mit denen ich seit ca. 30 Jahren zusammen auf der Bühne "sitze", und ich die Musikschule M1. Wir werden von 20 weiteren super netten Kolleg*innen unterstützt.

Ich bin seit 1997 hauptberuflich als Schlagzeuglehrer und Trommler in verschiedenen Bands und auch als Session-Studiodrummer tätig. In dieser Zeit habe ich sehr viele junge Menschen unterrichtet und motiviert. Viel Inspiration habe ich mir durch die Teilnahme an verschiedensten Workshops bei namenhaften Trommlern wie z. B. Bernhard Purdie (Schlagzeuger u. a. bei Aretha Franklin, BB King, James Brown, Joe Cocker und Rolling Stones), Mark Schulman (Schlagzeuger u. a. bei Pink, Chair, Foreigner, Simple Minds, Billy Idol), Ricky Lawson (Schlagzeuger bei Michael Jackson und Whitney Houston), Chester Thompson (Schlagzeuger u. a. bei Phil Collins und Genesis) und vielen weiteren mehr geholt, die ich heute versuche, an meine Schüler*innen weiterzugeben.

 

Aktuelle Bands:

Chair-o-plane, Stahlmann

Mit Chair-o-plane begann meine professionelle Laufbahn. Wir tourten am Anfang unserer Bandgeschichte durch alle Kneipen und Clubs der Nation. Überall, wo wir durften und es eine Steckdose gab, spielten wir auch. In dieser Zeit sammelten wir große und wertvolle Erfahrungen, die ich heute als Schlagzeuglehrer an meine Schüler weitergebe. Wir tourten später auch durch Europa und präsentierten unser Album „Skysurfer“ auf vielen Festivals und Club Gigs, unter anderem auch als Headliner beim bekannten „Lords of the Boards“-Festival in Fieberbrunn (Österreich). Dabei lernten wir viele nette Menschen kennen, zu denen wir heute noch Kontakt haben. Das Album „Skysurfer“ war unter anderem beim Radiosender „Project 89,0“ wochenlang auf Platz 1 der Hörercharts.

Aktuell spiele ich auch wieder in der Band Stahlmann, die jetzt gerade ihr 6. Album veröffentlicht. Die Band Stahlmann hat 5 Alben in den deutschen Top 40 der Album-Charts platziert, auf großen Festivals in Europa gespielt und ihre Headliner-Touren in gut besuchten Hallen absolviert. Ich war schon 2011 bis 2013 bei der Band, währenddessen ich auch das Album „Quecksilber“ mit Platzierung 39 der deutschen Album-Charts einspielte und auch in Moskau und Sankt Petersburg auftreten durfte. 2013 pausierte ich wegen Familienzuwachs. Seit Oktober 2017 sitze ich wieder bei Stahlmann an den Drums. Das neue Album wird im Frühjahr 2021 bei AFM-Records erscheinen. Aus dem letzten Album „Kinder der Sehnsucht“, bei dem ich wieder mitwirken durfte, platzierte sich die gleichnamige Single auf Platz 1 der alternativen Single-Charts.

Ich bin froh und glücklich durch meine Tätigkeit als Lehrer und Musiker mit so vielen netten Menschen Kontakt zu haben und meinen Traum leben zu dürfen. Jeder sollte einmal im Leben ein Instrument erlernen. Es gibt viel Kraft, verbindet Menschen und macht glücklich. Wie heißt es doch so schön im Volksmund: wo gesungen wird, da lass' dich nieder …

Mit rockigen Grüßen

Dimitrios „Tacki“ Gatsios


Stephan Ohst (E-/Akustik-Gitarre, Bass)

Mein Name ist Stephan Ohst und ich bin einer der drei Gründer der Musikschule M1. Seit ca. 32 Jahren sind die Bühnen der Republik mein zweites Zuhause.

1987 habe ich die Liebe zur Gitarre entdeckt und mich jeden Tag direkt nach der Schule an mein Instrument gesetzt und fleißig geübt. Schon bald entstand der Wunsch eine Band zu gründen, eigene Songs zu schreiben und Konzerte zu spielen.

Ich konnte meinen Freund Marcus Kümmerling dazu bewegen ebenfalls die Klampfe in die Hand zu nehmen. Und so entstand, zusammen mit zwei Klassenkameraden, unsere erste Band „DUST“. Wir haben zusammen die Musik erforscht, uns am Songwriting probiert und schon ein Jahr später konnten wir unser kreatives Output in Vogelbeck das erste Mal live präsentieren.

Nach einigen personellen Veränderungen wurde aus „DUST“ dann „Tallian Gray“. Wir durften unsere erste CD im Peppermint Park Studio Hannover aufnehmen, aus dem Künstler wie „Fury in the Slaughterhouse“, „Terry Hoax“ und „Mousse T“ hervorgingen. Kurz darauf stieß Dimitrios „Tacki“ Gatsios als Drummer zu uns und wir spielten in den folgenden Jahren einige hundert Live-Gigs.

Da die Musik immer mehr Raum in meinem Leben einnahm, entschloss ich mich dann, mein Biotechnologie-Studium in Braunschweig abzubrechen, um mich voll auf diesen neuen Abschnitt zu konzentrieren. Aus „Tallian Gray“ wurde „Chair-o-plane”, ich übernahm den Part des Bassisten und wir produzierten, im eigenen kleinen Tonstudio, die CD „Skysurfer“ woraufhin uns ca. 50 Radiosender in Deutschland, der Schweiz und Österreich in ihr Programm aufnahmen. Durch unseren Manager Uwe Kolkwitz bekamen wir die Möglichkeit auf großen Festivals zu spielen und uns mit Bands wie H-Blockx, Liquido, Manfred Man und anderen Größen die Bühnen zu teilen.

Mitte der 2000er Jahre verwandelte sich Chair-o-plane mit unserer M1-Gesangslehrerin Tatjana Kusheva in eine gut gebuchte Coverband und wir spielten und spielen Favourites der letzten 50 Jahre Rockgeschichte.

In dieser Zeit entstand auch die Band „Greta“, mit der ich ebenfalls ein Album in unserem Tonstudio aufnahm und einige Konzerte, unter anderem auch in der Schweiz, spielen durfte.

Die nächste Band in meiner Vita heißt „Belly Ripster“. Bei diesem Projekt durfte ich endlich mal wieder die E-Gitarre in die Hand nehmen.

Als bisher letzte musikalische Veränderung konnte ich die, in den 80er Jahren gegründete, bekannte Bluesband „Midnight Flash“ reaktivieren, mit etlichen Gigs in ganz Deutschland.

Konzerte zu spielen und Kontakt zum Live-Publikum zu haben ist für mich einfach das Beste am Musizieren. Daher hoffe ich, dass ich auch noch in den nächsten 20 Jahren die Bühnen der Republik beehren darf.

Inzwischen gebe ich vielen M1-Schülern im Unterricht und in Bandcoachings mein Wissen weiter und schaffe ihnen so eine gute Basis für ihren eigenen musikalischen Werdegang.

 

Rock`n`Roll :)


Sascha Mordtmann (E-/Akustik-Gitarre, Bass)

Mein Name ist Sascha Mordtmann.

Ich bin seit 2009 Gitarrenlehrer und Bandcoach an der Musikschule M1.

Im Laufe der Zeit habe ich schon in vielen Bands als festes Mitglied oder als Session-Musiker gespielt. Dazu gehören unter anderem Bands wie Slaveyard, The Atmosfear, Mortify The Flesh, Gorthaur´s Wrath oder Stahlmann, mit denen ich mir wertvolle Bühnen- und Songwriting-Erfahrungen erarbeiten konnte.

Besonders viel Spaß habe ich daran, mit meinen Schülerinnen und Schülern, sei es im Bandcoaching oder auch im Gitarrenunterricht, eigene Songideen zu erarbeiten und diese dann letztendlich in unserem Tonstudio aufzunehmen.

Mein Hobby ist das Enduro-Mountainbiking. Es gibt mir den perfekten Ausgleich zur Musik und häufig treffe ich auf den Trails auch andere Musikbegeisterte.


Jennifer Reinhardt (Keyboard, E-/Akustik-Gitarre)

Hallo! Mein Name ist Jennifer Reinhardt – ich unterrichte seit 2005 Keyboard und Gitarre an der Musikschule M1 und werde ab März zunächst eine Babypause einlegen. ;) Band- und Bühnenerfahrung konnte ich über viele Jahre in den Bands „Skyline“ und „Chair-o-plane“ sammeln, was natürlich auch meinen Schülern im Hinblick auf Bandprojekte oder Schülerkonzerte zugute kommt. Außerdem bin ich gelernte Mediengestalterin und arbeite aus dem Homeoffice als Freelancerin für verschiedene Auftraggeber (Instagram: @jenniferreinhardt_grafik | www.jennifer-reinhardt.de).


Alina Reinholz (Klavier, Keyboard)

Alina Reinholz (geboren 1983 in Sewersk, Russland) studierte Musikerziehung und Opernkorrepetition an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Klavier, Musikerziehung und Kammermusik an der Tomsker Staalichen Universität (Russland).

Mit 6 Jahren fing sie mit dem Klavierspielen an. Mit 10 gewann sie den 1. Preis bei dem Klavierwettbewerb “Junge Pianisten” in Sewersk. 1998 bis 2002 Ausbildung zur Konzertpianistin an der Berufsfachmusikschule in Tomsk. 2000 wurde sie bei dem internationalen Klavierwettbewerb in Krasnojarsk mit Diplom ausgezeichnet. 2001 hat sie den 3. Preis beim “Internationalen Klavierfestival” in Tomsk gewonnen. Sie begann 2002 das Studium an der Tomsker Staatlichen Universität bei den Dozenten Svetlana Beresowskaja und Svetlana Tschudakowa. 2009 bis 2013 – Studium Musikerziehung (Diplom-Musiklehrerin) an der Musikhochschule in Hannover. 2013 bis 2015 – Studium (Opernkorrepetition) an der Musikhochschule in Hannover bei dem Prof. Paul Weigold.

 

Alina Reinholz konzertierte mit dem Symphonieorchester der Tomsker Philharmonie, spielte diverse Klaviersoli, verfügt über reichlich Erfahrung im Bereich Kammermusik – vorwiegend mit Bratsche und Gesang – und widmete einen großen Teil ihrer Zeit und Arbeit auch

der Veranstaltung von Wohltätigkeitskonzerten.

 

Kozerttätigkeit und Engagements:

Solo-Konzerte

Wohltätigkeitskonzerte für Jugendliche (Russland)

Kammermusikkonzerte auf der Bühne der Tomsker Philharmonie und des Operettentheaters.

Operettentheater in Sewersk. Korrepetition und Orchestermitglied (Konzerttournee)

Engagement bei den “Neuen Eutiner Festspielen”, Operette “Der Vogelhändler”, Korrepetition.

Oper “Hochzeit des Figaro”, Gastvertrag am Theater Osnabrück.

Musical “Lacht nur” an der Staatsoper Hannover. Regie: Martin Berger, Musik: Jasper Sonne.

Korrepetition, musikalische Einstudierung mit Schauspielern und Vorstellungbegleitung.

Oratorium “Johannespassion”, “Deutsches Requiem”, “Elias”, u.a., Kantorei der Münsterkirche Einbeck. (Klavierbegleitung)

Musiktheatervorstellungen (Musiktheater Hannover).

CD-Produktionen

Musikalische Beiträge anlässlich Firmenjubiläen (Volksbank, Commerzbank, KWS).

Gesangs/Chorkonzerte und Workshops (Hohenwart Forum , Tagungs und Bildungszentren, u.a.)

Meisterkurse

Seit 2009 unterrichtet Alina Reinholz Klavier bei der Musikschule M1. Besonders viel Spaß macht ihr die Arbeit mit allen Altersgruppen.

Z.Zt. unterrichtet sie Schüler im Alter von 5 bis 70 Jahre alt. In ihrem Unterricht stellt sie das “Musikalisch-Werden” der Schüler in den

Mittelpunkt. Durch die 15-jährige pädagogische Erfahrung bei der Musikschule “Fit in Musik”, Braunschweig bzw. Musikschule

“Musikuss” in Göttingen ist sie davon überzeugt, dass jeder Schüler begabt und einzigartig ist. Sie teilt die Leidenschaft der Schüler und

begleitet sie durch die Welt der Musik.

Durch moderne und zeitgemäße Lernkonzepte (Open-Air Veranstaltungen, Bandproben, mehrmals jährliche Auftrittsmöglichkeiten und

Wettbewerbe (Jugend musiziert) wird nicht nur die Kreativität unterstützt, sondern auch die Freude am sozialen Miteinander.


Michael Meyer (Posaune)

Hallo,

ich heiße Michael Meyer und bin freischaffender Musiker/Posaunist und Erzieher. Von 1991 bis 1995 studierte ich im Hauptfach Posaune an der Hochschule für Musik in Detmold. Seit Juni 2014 bin ich Posaunenlehrer an der M1 in Einbeck und unterrichte dort Improvisation, Grundlagenvermittlung und Posaunenunterricht für jedes Alter. Des weiteren gebe ich Einzelunterrichte und leite die Bläser-AG an der PGS in Dassel. Ich spiele aktiv in der Lohmann Rhythm & Blues Kapelle (Konzerte im In- und Ausland), im Posaunenensemble „Windsound“ und gebe Auftritte als Solist und gebe Bläserworkshops. Meine Hobbys sind die Natur, unser Garten und Inselurlaube.


Kathrin Seitz (Querflöte, Blockflöte)

Hallo,

mein Name ist Kathrin Seitz, ich bin seit 2008 im Team der M1 und unterrichte neben meinem Hauptinstrument der Querflöte, die ich seit meinem 7. Lebensjahr spiele, auch die Blockflöte.

In jahrzehntelanger Vereinstätigkeit auf hohem musikalischen Niveau gehörte zu meinen Aufgaben auch die Flötenausbildung des Nachwuchses. Meinen musikalischen Horizont erweiterte ich durch ein 10-jähriges Mitwirken als 1. Flöte in einem Sinfonischen Blasorchester. Mit all meiner musikalischen Erfahrung biete ich sowohl Anfänger*innen, Wiedereinsteiger*innen als auch Fortgeschrittenen qualifizierten, individuell gestalteten Unterricht an.

Besonders am Herzen liegt mir, dass die Schüler*innen die Basics der Notenlehre und die Grundtechniken des Flötenspielens richtig erlernen, um später in der Lage zu sein Musikstücke eigenständig 'vom Blatt' zu spielen. Dabei steht der Spaß am Musizieren immer im Vordergrund.

 

Ich freue mich auf alle, die dieses wundervolle und vielseitige Instrument erlernen, bereits Erlerntes vertiefen oder einfach die Technik verfeinern möchten.


Peter Kaltenhäuser (Saxophon, Klarinette)

Hallo,

mein Name ist Peter Kaltenhäuser und ich arbeite seit 2006 für die Musikschule M1. Nach meinem Abitur ging ich 4 Jahre als Klarinettist zum Heeresmusikkorps 1 nach Hannover. Danach arbeitete ich 10 Jahre als Musikalienhändler in Göttingen. Nebenbei spiele ich in diversen Tanzbands und Saxophonquartetten in Südniedersachsen und Nordhessen. Seit 1996 bin ich hauptberuflicher Saxophon- und Klarinettenlehrer in Göttingen und seit 2006 auch bei M1. Seit 20 Jahren leite ich das Solling Swing Orchestra in Uslar und spiele in einem Saxophonquartett an der Weser.


Andreas Linkert "Andie" (Schlagzeug)

Hi,

ich heiße Andreas Linkert – Spitzname: Andie – und bin staatlich anerkannter Schlagzeuglehrer. Ich habe mit 10 Jahren angefangen Schlagzeugspielen zu lernen. Am Anfang habe ich mir Vieles selbst beigebracht. Später hatte ich dann immer mal wieder Unterricht bei Schlagzeug-Meistern. Ab meinem 20. Lebensjahr war ich 15 Jahre ununterbrochen in Europa auf Tour, ca. 1200 Auftritte, diverse Studioaufnahmen, darunter auch Songs, die es in die Top 10 geschafft haben. Seit meinem 14. Lebensjahr unterrichte ich Schlagzeug, was mir bis heute immer noch sehr viel Spaß und Freude bereitet. Ich mache nichts anderes. Zur Zeit habe ich 52 Schülerinnen und Schüler. Nebenbei bilde ich aber noch Schlagzeuglehrer/innen aus, spiele in Bands, mache Bandcoaching, produziere Musik, Live Tontechnik und schreibe aktuell an einem neuen Rhythmiklehre-Buch. Aktuell spiele ich mit den Bands Der Schulz, dailymilk und Story Tellers.


Lasse Zimmermann (Schlagzeug)

Hi,

ich heiße Lasse Zimmermann und bin seit dem Frühjahr 2019 als Schlagzeuglehrer an der M1 Musikschule tätig, nachdem ich seit 2004 von Dimitrios Gatsios unterrichtet und ausgebildet wurde. Ich bin in der Sludge-/Death-Metal-Band „Mudgazer“ und in dem Zwei-Mann-Projekt „Barehands“ als Drummer aktiv. Zu meinen Hobbys zähle ich unter anderem auch das Reiten und das Spielen von Gitarre und Klavier.


Christoph Kopmann (E-/Akustik-Gitarre, Klavier, Keyboard)

Ich heiße Christoph Kopmann und bin seit 2015 an der M1. Ich unterrichte Gitarre, Klavier und mache Bandcoachings. Begonnen habe ich mit dem Unterrichten vor rund 15 Jahren. Damals noch in Berlin, wo ich im Folgenden auch in verschiedenen Bandprojekten arbeitete. Zum Beispiel als Gitarrist in der Soul/Funk-Show-Band „Eight Of Clubs“, oder als Studiogitarrist beim ersten Album von Johanna Zeul. Eine Handvoll Musikvideos in anderen und eigenen Projekten waren auch dabei. Am Klavier bin ich klassisch ausgebildet und lernte danach autodidaktisch in anderen Stilen weiter. Apropos Stil – da ich fast jegliche Musik liebe, bin ich sehr vielseitig in den Stilen. Ich spiele alles, was mich berührt. Und auch mein Unterricht ist vielseitig und spielerisch – beim Vermitteln des Instruments steht das gemeinsame Musizieren mit meinem Schüler immer im Mittelpunkt. In Bandcoachings unterweise ich auch die Instrumente Bass, Schlagzeug und Gesang und deren Zusammenspiel. Ich komponiere außerdem als Sänger/Songwriter selbst seit 20 Jahren Lieder und bin damit auf Bühnen unterwegs. Neben der Musik ist mir meine Familie das Wichtigste im Leben. Außerdem mache ich gern Yoga, bin Shiatsu-Praktiker und übe mich seit Jahren in Kampfkünsten wie Aikido, Tai Chi und Kung Fu. Ich liebe Basketball. Und der Frieden ist mir ebenfalls ein großes Anliegen, an dem wirke ich unter anderem im „Einbecker Friedensraum“. Ah, und ich backe und koche gut und gern. Und genieße es dann ebenso gern.


David Silesu (Gesang)

Hi,

ich heiße David Silesu, bin 29 Jahre alt und hauptsächlich unterrichte ich Gitarre und Gesang an der M1. Mit 15 Jahren fing ich über ein Selbststudium an mir das Gitarrespielen beizubringen. Schnell wurden mehrere Bandprojekte im Bereich Metal ins Leben gerufen. 2012 kristallisierte sich Velocity aus diesen Anläufen als festes Projekt heraus. 2014 enstand die erste EP, 2016 erschien das erste Studio-Album mit Songs von mir und anderen Bandmitgliedern. Hier wirkte ich hauptsächlich als Writer und Sologitarrist und auch als Backroundsänger (Growls and Shouts) mit. 2017 vollendete ich meine Ausbildung zum Vocal Coach. Nach einigen Deutschlandweiten Gigs mit Bands wie u. a. Iron Fate begann die Kooperation mit Cryptex aus Hannover. Hier wirke ich bis heute unterstützend im Studio und live mit der Technik, sowie in der Funktion als Fotograf für Artwork und Presse mit. 2019 entstand in Kooperation mit Cryptex das 3. Studioalbum – once upon a time – in dem ich auch als Sänger zu hören bin. Zeitgleich begann ich auch mein Online-Bachlor-Studium – Commercial Music am Waterbear Music Collage in Brighton (UK). Aufgrund meiner Leistungen wurde mir im Rahmen dessen ein Stipendium von Rob Chapmann (founder Chapman Guitars) verliehen. Seit dem Sommer 2018 bin ich als Gesangslehrer an der Musikschule M1 in Einbeck tätig. Abseits der Musik bin ich ein Liebhaber von Videospielen aller Art (und vor allem ihrer Musik), Pen and Paper Rollenspiele und des weiteren bin ich ein leidenschaftlicher Fotograf.