Statements & Grußworte


»Liebes M1-Team, wir gratulieren Euch von Herzen zu diesem sooo ansprechenden, fröhlichen und sehr gelungenen Imagefilm! Mit viel Engagement, Kompetenz und Herz leistet IHR alle täglich großartige Arbeit für kleine und große, musikbegeisterte Menschen in unserer Region – weiter so!«

Dörte Kirst-Bode (stellv. Schulleiterin der BBS Einbeck) über facebook | 18.06.2015


»Die M1 Musikschule ist sehr zu empfehlen!!!!! Auch ich versuche mich, mit Tackis Hilfe, am Schlagzeug, wobei der Spaß an der Musik und am gemeinsamen "Trommeln" immer im Vordergrund steht. Das M1-Team leistet tolle Arbeit und ist jeden Tag mit viel Freude und Engegament für die Schüler da ... Chapeau "Jungs", ihr macht das wirklich toll! Auch ein dickes Lob an alle Lehrkräfte, denn ohne euch wäre sicher der Erfolg nur halb so groß ... Ich weiß, wovon ich rede! Macht weiter so ... :)«

Susanne Fritz über facebook | 29.05.2015


»Seit mehr als fünf Jahren lebe ich nun erfolgreich als Berufsmusiker in einer der wohl härtesten und meist umkämpften Städte, die sich ein Schlagzeuger aussuchen kann: New York City!
Berufsbedingt reise ich sehr viel durch die Welt und habe das tägliche Glück mit den besten Musikern der Welt Konzerte zu geben. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Ort im Harz – Bad Sachsa – und hätte den heutigen Erfolg ohne den jahrelangen professionellen Schlagzeug- und Musiktheorie-unterricht, zahlreiche Band-Coachings, sowie Studio- und Live-Auftrittsmöglichkeiten durch die Musikschule M1 niemals erreichen können.
Das kompromisslose ‚hands-on‘-Training, was die M1 seit Jahren bietet, ist einzigartig und kann jedem Musiker – ob Anfänger, Profi, oder Hobbymusiker – auf ein nicht vorher erträumtes Level katapultieren!
Regelmäßig besuche ich jetzt noch die M1 für Workshops, Clinics und Konzerte und bin jedes mal erneut erstaunt auf welch hohem Standard unterrichtet wird. Nicht nur ist der Einzelunterricht in allen Instrumenten so präzise und genau strukturiert, dass dort ein ideales Standbein zur unendlichen musikalischen und menschlichen Weiterentwicklung geboten wird, auch bietet die M1 darüber hinaus ein Band-Coaching-Programm an, das wirklich seines gleichen sucht. Hier werden den Schülern in einer geduldigen und humorvollen – dennoch unfassbar effizienten – Art und Weise ‚real live‘-Musiker-Techniken und -Tricks beigebracht, die somit den Einzelunterricht ideal ergänzen und abrunden.
Die ständigen Auftrittsmöglichkeiten, die durch die Musikschule M1 angeboten werden, machen es möglich, dass alles in der Theorie Gelernte, nun in die Praxis umgesetzt werden kann. Der Bühnendruck, das Zusammenhalten vor dem Publikum und das Gefühl sich musikalisch zu vertrauen und aufeinander verlassen zu können kann im Proberaum nicht geübt werden.
M1 bieten einfach alles, was man sich als Musiker nur wünschen kann und ich verdanke dem M1-Team meinen heutigen Erfolg!«

Bastian Weinhold, Musiker, New York City, NY | 2014


»Meine Liebste M1, Auch ich hab noch ein paar zuckersüße Geburtstagsgrüße für dich! 10 Jahre bist du jetzt schon ein guter Freund für mich und das soll auch noch für eine Weile so bleiben. Am Anfang begeisterte ich mich sehr für deinen Keyboard-unterricht, der mir sehr viel Spaß gemacht hat. Nach einigen Jahren brauchte ich aber eine Abwechslung und fing an dich mit meinem Gesang zu beschallen … Und auch das hält nun schon seit einigen Jahren an. Wenn ich zu dir komme, fühle ich mich sofort wohl. Positives Chaos, liebenswürdiger Krach und herzensgute Menschen, die versuchen mit den Schülern Spaß zu haben. Und glücklicherweise kann ich sagen, dass sie das auch schaffen! Deine Hausherren und Damen tun alles dafür, dass man sich bei dir wohl fühlt. Deine zahlreichen Veranstaltungen, wie das Weihnachtsvorspiel oder das Vorspiel auf dem Eulenfest, sind immer etwas ganz Besonderes. Und wenn man dann kurz vor seinem Auftritt hinter der Bühne steht und wartet, dann kann es schonmal ganz schön kribbeln im Bauch! Aber eigentlich freut man sich dann doch nur riesig darauf auf die Bühne zu gehen. Und dabei weiß man, dass alle wunderbarensupermusikalischen-chaotischenmegamotivierten Menschen der M1 zu 100 % hinter einem stehen. Auf tolle weitere Jahre mit dir!«

Marlene Wenzig | 2014


»M1 ist eine klasse Musikschule, in die unsere beiden Kinder gerne zum Unterricht gehen, weil die Lehrer supernett sind und richtig was drauf haben, weil es die Möglichkeit gibt, sein Können in Bands zu verfeinern und sich immer mal wieder auf der Bühne zu beweisen. Danke an die Lehrer und die ganze Mannschaft für so viel Einsatz und Begeisterung!«

Susanne Spellerberg | 2014


»Von den Kochtöpfen zur Doublebass: Er trommelt und trommelt – fast zehn Jahre ist er nun schon bei der M1 – nein, eigentlich wir, also die ganze Familie ist mit dabei: bei der Eule, dem Weihnachtsvorspiel, dem Sommerfest sehen wir ihn bei Einzelauftritten, Bandauftritten. Mal mehr, mal weniger aufgeregt. Viele Fotos existieren von ihm, zuerst konnte er kaum über das Schlagzeug gucken; jedes Jahr ist er älter, erwachsener auf den Bildern. Angefangen hat er in der Vorschule mit dem Schlagzeugunterricht, damals auf Kochtöpfen und Tacki als Vorbild. Das hat sich gehalten, wenn das auch mit der Begeisterung und der Übungsintensität durchaus schwankt. Hundertmal Fill-Ins zu üben ist ja auch nicht immer nur klasse … Einzelunterricht hatte er anfangs, dann übten sie zu zweit, „Eins und zwei und drei und vier“ zählte er, Achtel und Sechzehntel, Dreiviertel- und Viervierteltakte, zum Metronom musste er üben. Schon bald konnte er zu bekannten Liedern den Grundrhythmus spielen. Später kamen kompliziertere Techniken dazu. Zum Glück haben wir ein alleinstehendes Haus und tolerante Nachbarn. Später fuhr er dann zu „Jugend musiziert“, spielte dort sein Solo vor, es folgten zwei eigene Bands mit selbst komponierten Liedern, die von Stephan und Tatjana gecoacht wurden. Und bis jetzt macht es ihm Spaß, fordert heraus, schult das Hinhören und Aufeinanderhören. Ja, und immer mal wieder sitzt er irgendwo, hört ein Lied im Radio oder auf dem iPod und fängt an zu trommeln: auf dem Tisch, der Stuhlkante oder dem Treppengeländer – und das ist gut so. Vielen Dank für die Mühe, die Kreativität all die Jahre, die Geduld und die Motivation, an Tacki, Tatjana und Stephan.«

Familie Layher/Klinke | 2014


»M1 bedeutet für uns Spaß und Freude an Musik und Instrumenten. Unsere vier Söhne besuchen die Kurse der Früherziehung, lernen Gitarre und Schlagzeug. Alle sind motiviert und fröhlich dabei. Besonders gut gefällt uns Eltern der gute persönliche und offene Umgang mit den Lehrenden. Wünsche der Kinder werden im Unterricht schnell umgesetzt. Die vielen Aktionen wie die Auftritte beim Eulenfest, das Weihnachtsvorspiel oder das Sommerfest begeistern Kinder und Familie gleichermaßen. Es ist schön zu sehen, mit wie viel Liebe und Leidenschaft das Team der M1 solche aufwendigen Veranstaltungen organisiert und durchführt. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre. Alles Gute, M1!«

Sabine Dreyer-Goltsche und Lars Goltsche


»Die Coverband »Skyline« besteht in der heutigen Besetzung bereits seit über sieben Jahren. Pro Jahr spielen wir mehrere Konzerte in und um Einbeck und haben uns so z.B. beim Einbecker Eulenfest einen Namen gemacht. Kennengelernt haben wir uns in der Musikschule M1, in der wir durch den Instrumentalunterricht ideal auf unsere Konzerte vorbereitet wurden. Durch die ungezwungene Art und den lockeren Umgang wurde der Unterricht nie langweilig und motivierte uns jede Woche aufs Neue. Die Schülerkonzerte boten uns eine tolle Plattform, um uns als Band vor größerem Publikum zu präsentieren und erste Live-Erfahrungen zu sammeln. Für die tolle, lustige, spannende und abwechslungsreiche Zeit (und Geduld eurerseits) sind wir sehr dankbar und gratulieren euch herzlich zum 10-jährigen Jubiläum! Macht weiter so und bleibt wie ihr seid! Auf viele weitere erfolgreiche Jahre!«

Skyline | Jennifer Müller, Pat Müller, Jennifer Lange, Gerrit Glaubitz | 2014


»Wir – Mind The Gap – eine Einbecker Band, sind alle Schüler der Musikschule M1. Durch sie haben wir das Spielen unserer Instrumente gelernt und können sie bei unseren Live-Auftritten vollends entfalten. Durch das Bandcoaching-Projekt, an dem einer unserer Gitarristen teilnimmt, können wir gesammelte Erfahrungen auf unsere Projekte anwenden.«

Mind The Gap | Jana, Robin, Yannik, Jasper, Hendrik | 2014


»Wir – die Band Einbeck Mitte (Katja Skopljak-Müller, Norbert Bresler, Anna-Lena Meyer, Hermann Müller, Dan Birmann und Anke Schelm) – gratulieren der Musikschule M1 ganz herzlich zum 10-jährigen Bestehen!

Für uns ist es ein großes Glück, dass wir dort Schüler sind, denn ansonsten wäre der Traum »Band« wohl ein solcher geblieben … Wir wurden zum Bandcoaching im Februar 2013 alters- und talentgerecht zusammengestellt. Es wurden zunächst Songs ausgewählt, wobei das Augenmerk auf Machbarkeit und Aufteilung der einzelnen Parts gelegt war. Die Songs wurden sodann im wöchentlichen Coaching erarbeitet, vom Coach professionell beäugt und so jedes einzelne Bandmitglied aufgebaut, u. a. auch in Funktion innerhalb der Band. Und der Erfolg kann sich sehen lassen: Bereits am 27.04.2013 bekamen wir Gelegenheit, beim M1-Schülervorspiel des Einbecker Brauerei-Hoffestes unser Können unter Beweis zu stellen! Mittlerweile sind auch eigene Songs hinzugekommen, die besonders gefördert werden, um ein musikalisches Vorankommen zu ermöglichen und als Band noch weiter zusammen zu wachsen. Die netten Coaches stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Ihr musikalisches Know-How und ihr Engagement sind beispiellos. Wir hoffen und wünschen der Musikschule M1, dass sie noch lange bestehen möge und sich die hiesige Bevölkerung die Chancen, die sich dort für jung und alt bieten, nicht entgehen lässt! Alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!«

Einbeck Mitte | Katja Skopljak-Müller, Norbert Bresler, Anna-Lena Meyer, Hermann Müller, Dan Birmann, Anke Schelm | 2014


»Als wir unser Interesse zur Musik entdeckten, hat uns die M1 sehr geholfen die ersten Schritte zu machen und die Grundlagen zu erlernen. Auch die Bühnenerfahrungen, die wir bei regelmäßigen Musikschulvorspielen sammeln konnten, haben uns sehr dabei geholfen später dann unsere eigene Band auf die Beine zu stellen. Daher sind wir der M1 sehr dankbar, gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum und hoffen, dass sie weiterhin viele junge Leute für die Musik begeistern kann!«

Memories Of Tomorrow | 2014